Unsere Ordinationszeiten

Ordinationszeiten hno-praxis.enns

VormittagNachmittag
Montag14:00 – 18:00 Uhr
Dienstag08:30 – 12:00 Uhr
Mittwoch08:30 – 12:00 Uhr
Donnerstag08:30 – 12:00 Uhr16:00 – 18:00 Uhr
Freitag08:30 – 12:00 Uhr

Alle Kassen und Privat

Sie erreichen uns telefonisch unter: (07223) 85 5 88

Liebe Patientinnen und Patienten!

In letzter Zeit häufen sich Terminausfälle ohne vorherige Absage. Wir ersuchen alle Patienten eindringlich, die vereinbarten Termine tunlichst einzuhalten.

Eine rechtzeitige Abmeldung im Falle einer Verhinderung sollte sowohl in Hinblick auf die Praxisorganisation als auch aus Rücksicht gegenüber den anderen Patienten als selbstverständlich vorausgesetzt werden!

Bitte melden Sie sich rechtzeitig ab, dies kommt dann einem anderen Patienten zugute.

Warum Termine? Warum dennoch Wartezeiten?

Um die Wartezeiten möglichst kurz zu halten, ersuchen wir um Vereinbarung eines Termines. Notfälle oder Akutpatienten können jedoch immer ohne vorherige Anmeldung während der Ordinationszeiten die Praxis aufsuchen.

In dringenden Fällen können Sie unsere Ordination ohne irgendeine Vorankündigung aufsuchen, insbesonders:

  • bei starken Schmerzen im HNO-Bereich
  • bei akutem Schwindel oder akutem Hörverlust oder
  • bei unstillbarem Nasenbluten

Genaue Untersuchungen und Beratungsgespräche erfordern natürlich viel Zeit, die heutzutage immer kostbarer zu werden scheint. Unser Team versucht daher mit Hilfe von Terminen die Wartezeiten in Grenzen zu halten, wobei es sich bei den vergebenen Terminen nur um Richtzeiten handelt.

Unser Ziel ist es, allen Patienten eine gute Medizin bei vernünftiger Organisation anzubieten – aber auch wir sind nur Menschen. Daher kann es immer wieder vorkommen, dass die vereinbarten Termine nicht genau eingehalten werden können. Die wichtigsten Ursachen dafür können sein: dringende Behandlung von Akutpatienten, die nicht aufgeschoben werden kann; die Dauer der einzelnen Behandlungen und Beratungsgespräche kann nie genau vorhergesagt werden; zusätzliche Wünsche der gerade behandelten Patienten.

Patienten mit Termin werden vorgezogen, Patienten ohne Termin werden eingeschoben (außer Akutfälle).

Manchmal werden Patienten vorgezogen, obwohl sich andere schon länger im Warteraum befinden – die Gründe dafür können sein: der Betreffende ist gar kein Patient (Pharmavertreter, Techniker, usw.); der Patient bekommt eine Serienbehandlung (Injektionen, Infusionen, Inhalationen,
Bestrahlungen usw.).

Niemand wartet gerne, bei uns können Sie aber nach Absprache mit der Ordinationshilfe auch das Wartezimmer vorübergehend verlassen, um noch Erledigungen durchzuführen, spazieren zu gehen, einzukaufen oder einfach ins Kaffeehaus zu gehen. Erkundigen Sie sich am Empfang nach der voraussichtlichen Wartezeit, wenn sie die Praxis nochmals verlassen, teilen Sie dies bitte am Schalter mit und melden Sie sich wieder zurück. So können Sie Ihre Wartezeit sinnvoll nützen und Ihr Platz in der Reihung bleibt Ihnen erhalten !